Volles Programm!

Dieser Tage erreichte mich eine Anfrage eines ehemaligen Mit-Cachers, der sich zum Geburtstag einen „Alb-Indianer“ wünschte…. und zwar in Erdtönen.

Das Design „Alb-Indianer“ entstand im Sommer 2020 für einen unserer Mit-Camper auf der Schwäbischen Alb. Eine Jacke aus Alafosslopi mit indianischem Muster, aufgesetzten Taschen  und Reißverschluß.

albindianer

Jetzt habe ich wirklich exakte Aufschriebe bzw. eine fast fertige Anleitung, sodass ich eigentlich hätte gleich loslegen können… eigentlich…
Nun bin ich aber leider-gott-sei-dank eigentlich mit Aufträgen versorgt bis Ende des Jahres… eigentlich…

Aber die Aussicht auf einen Alb-Indianer als Pullover in Erdtönen war doch zu verlockend. Darum hab ich vergangene Woche mal so richtig wild am Modell „Djàsn“ für Nicole genadelt, damit ich meinen versprochenen  Termin zur Fertigstellung ihres Juwels einhalten kann.
Das Weiterarbeiten am „Riddari“ für den Schwager zu Weihnachten habe ich etwas nach hinten verschoben und die drei Pfotenjacken „Asko“ für die Ladies von der Hundegang werden dann eben meine Projekte für „zwischen den Jahren“.

Die Wiederherstellung und endgültige Fertigstellung meiner Prototypen „Asko“ müssen nebenher erledigt werden, ebenso wie die endgültig letzten Änderungen an meinen „fast“ fertigen Anleitungen „Asko“ und eben dem „Alb-Indianer“ … und ich hab ja noch sooo viele Ideen…

Aber jetzt geh ich erstmal stricken, stricken, stricken …..