Filzen mit Islandwolle

Bewusstes filzen mit Islandwolle ist ein Thema, das immer wieder aufkommt.
Egal ob es zum Beispiel um Filzpuschen, Taschen oder ganze Strickstücke geht.

Mein erster Versuch in der Waschmaschine Islandwolle zu filzen war kein Erfolg. Ich versuchte mich damals an Puschen für Herrn Windy… eventuell lag es aber auch an der „falschen“ Lopi? Von filz-erfahrene Mit-Strickerinnen höre ich nämlich, dass sich die unverzwirnte Plötulopi am Besten für das filzen eignet.

Herrn Windys Filzpuschen-Versuch war aus Alafoss und nach einer 60°C-Runde in der Waschmaschine war das Ergebnis nur, dass das Rohmodell ein paar Zentimeter eingegangen ist. Von Filz keine Spur.

Wohingegen das leichte anfilzen ganzer Pullover oder Jacken bei 30°C im „Pflegeleicht“-Programm meiner Waschmaschine schon den gewünschten Effekt brachte: Winddichtigkeit bei geringer und einkalkulierter Verkleinerung.

Wie gesagt: nach dem Filzpuschen-Reinfall habe ich das Thema Filzen bis neulich geistig erstmal abgelegt.
Mein Strickjahr 2021 begann ja mit einem großen und bunten Plötulopi-Resteverwertungsprojekt.
Erstaunlicherweise verbrauchte dieses farbenfrohe Stück nicht einmal 1200 Gramm und es waren nachher immer noch Reste im Korb.

Und jetzt waren es Reste von Resten! Was also damit machen?

Filzen reste islandwolle
ein paar Reste von Resten

Eine Stricktonne! Jawoll! Braucht man nicht wirklich, aber eine prima Idee um einen kunterbunten Eimer zu stricken und den nachher in der Waschmaschine zu filzen. Und wenn er zu sehr eingeht, dann wird es eben ein fröhlicher Einkaufskorb.

Die Größe kalkulierte ich vorsichtshalber schon einmal richtig groß. Um die 30% soll das Stück beim Filzen ja eingehen – da hatte ich mich bei den Filz-Profis auch nocheinmal rückversichert!

Den Boden häkelte ich in Runden mit Stäbchen aus 3-fach Plötulopi in dunklen Farben. Am Ende betrugt der Durchmesser des Bodens 50 cm und machte schon jetzt einen stabilen Eindruck.

Danach nahm ich mit Nadelstärke 7,0 aus dem Rand 182 Maschen auf eine lange Rundstricknadel auf.

Und dann ging es los: in 3-fach Plötulopi Runde um Runde, eine Farbe nacheinander oder gleichzeitig miteinander ging es glatt rechts gerade hoch auf eine Höhe von ungefähr 80 cm.

Ab in die Waschmaschine

Mit einigermaßen gemischten Gefühlen wanderte meine „Tonne“ mit Vollwaschmittel bei 40°C und 1000 Schleudertouren flankiert von einer alten Jeans in die Waschmaschine.
Das Ergebnis: die Jeans trägt jetzt Haar, aber sonst gleich NULL! Naja, mit viel Wohlwollen will ich es als leicht angefilzt bezeichnen.

Dann erhöhe ich eben den Einsatz auf 60°C und 1400 Umdrehungen.
Das Ergebnis: wieder nicht das, was ich mir vorgestellt habe.
In der Höhe ist der Sack aus Plötulopi jetzt zwar ca. 30% eingegangen, in der Breite aber gerade mal 3 cm (!) und der Boden um 6 cm.
Auch hatte ich mir das Ganze etwas stabiler vorgestellt.

Es hilft ja nix: Runde 3 in der Maschine.
Diesmal aber mit Pulver-Vollwaschmittel, wieder auf 60°C und 1400 U, aber ohne Jeans – dafür mit vier Bällen:

Tennisbälle waren gerade aus….

Das Ergebnis: ich gebe auf – mir reicht es jetzt!
Das Gestrick ist schön verfilzt, ich finde es ist auch etwas stabiler geworden…. nur die Größe?!
In der Höhe ist sie tatsächlich >30% eingegangen, in der Breite – wie auch der Boden – schlußendlich nur ca. 15 %.

Heute – ein paar Tage später – gefüllt mit meinen „Schätzen“, den Rand etwas nach unten gerollt und mit einem Schal ein bisschen in Form gebracht, steht meine Stricktonne mit einer Höhe von 45 cm in der Ecke und ich finde sie toll!

Mein Fazit: filzen mit Islandwolle muss man einfach ausprobieren… neudeutsch eben: „try-and-error“ oder eben schlicht: „Versuch macht kluch“!

Gelernt hab ich: nicht die Temperatur, sondern das Waschmittel und die Bewegung in der Trommel machen das Filzen
… und das Thema Filzen hat sich für mich (mal wieder) erledigt!


Teile diesen Beitrag - ich freu mich drüber!

One Reply to “Filzen mit Islandwolle”

  1. Hihi. Ist schoneine merkwürdige Welt. Du willst filzen und es klappt nicht – ich will waschen und es filzt so sehr, dass der Pullover den ich meinem mann schenken wollte nun einem 10 jährigen Kind passen würde.
    Fazit: du hast die falsche Waschmaschine . https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif Meine hat keine Handwäsche im programm . Aber deine Stricktonne muss sich nicht verstecken. Ich finde sie ausnahmslos schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smilina_knit.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif