Islandwolle in Corona-Zeiten – das neue Klopapier?

Islandwolle scheint in diesen Corona-Zeiten das Klopapier als begehrtestes Gut abgelöst zu haben.
Zumindest könnte frau den Eindruck gewinnen, wenn man in den einschlägigen Kreisen verkehrt oder in entsprechenden Foren liest.

Da gibt es nämich eine Insel (mit mehr als 2 Bergen ) im Arktischen Ozean, bevölkert von mehr Schafen als Einwohnern*. Und auf diese Insel richten sich gerade angstvoll die Blicke aller Islandwolle-Strickerinnen: der Wollnachschub droht zu versiegen!

Haben die Pandemie und die damit einhergehenden Lockdowns offensichtlich dafür gesorgt, dass viele (wieder) zum handarbeiten zurückgefunden haben und hier wohl im Speziellen zum stricken.
Diese erhöhte Nachfrage an “unserer” Wolle führt nun dazu, dass in immer mehr Wollshops in Deutschland – vorallem bei der beliebten Alafosslopi – die roten Lichter angehen: “SOLD OUT”.
Und an Nachschub ist vor April leider nicht zu denken!

Auch in Island sind die Woll-Regale leer! Selbst im Outlet der Firma istex kann man schon lange nicht mehr aus dem Vollen schöpfen.

Eben bei diesem Hersteller unserer Islandwolle laufen die Maschinen auf Hochtouren in mehreren Schichten um die geschätzen 180 Tonnen Rohwolle der letzten Schur zu verarbeiten.
Aber irgendwie kommen sie der mancherorts um’s mehr als 10-fach gestiegenen Nachfrage nicht hinterher.

Ich bin mir ganz sicher, dass alle Islandwoll-Händler selbst seit Wochen unzufrieden mit der Liefersituation sind und versuchen dem erhöhten Auftragsvolumen und den Kundenanfragen irgendwie gerecht zu werden. Die Woll-Dealerin meines Vertrauens macht das ganz sicher!

Zeit für Panik? Hmm… ich denke nicht, obwohl auch in meiner kleinen strickmühle Kundenprojekte verschoben oder storniert wurden.
Wie hat eine liebe Strick-Freundin gestern so treffend bemerkt:

Es ist nun einmal wie es ist. Macht euch eine Tasse heiße Schokolade, kramt eure Ufos hervor, setzt stattdessen Projekte mit Plötulopi/Lettlopi um oder lest ein Buch, das entspannt auch, bei manchen die Gemüter und bei anderen die Finger.”

In Zeiten, in denen uns das große kleine “a” gelehrt hat: “heute bestellt und gestern geliefert” mag es manchem schwerfallen länger auf eine Bestellung warten zu müssen. Oder gar zu realisieren, dass eben nicht ALLES IMMER und SOFORT verfügbar ist!

Nehmen wir uns alle mal etwas zurück und versuchen zur Abwechslung etwas ganz anderes:

Sind wir mal zufrieden mit dem, was wir haben!

*Einwohner: ~ 364.000; Islandschafe: ~ 450.000

Teile diesen Beitrag - ich freu mich drüber!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smilina_knit.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif  https://strickmuehle.eu/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif